Sie müssen es sehen und hören und dann kommt die Überzeugung: 'I'm a believer, und "Forever in Bluejeans" zusammen mit "Sweet Caroline" und "Cracklin Rosie" ist der Genuss dieser "Beautiful Noise Band" mit "Solitary Man" Ben 'Diamond' Sperings! Wenn Sie wissen, was ich meine, If you know what I mean...!

Die letzten 25 Jahre sind für Ben Spierings seine eindrucksvollste Lebensphase: Die Soundmixshow und seine Finale mit "If you know what I mean", gefolgt von den Auftritten im ganzem Land; die CD "Tenderness" aus dem Jahre 2002, öffneten den Weg zu den fantastischen Auftritten  u. a. mit  "Summernightfever" und "Volendam van het Zuidem"! Letztendlich, die größte Annerkennung, ist die Gründung der ungeheuer erfolgreichen "Beautiful Noise Band", mit der Ben seine Träume verwirklichen kann. Am großartigsten ist aber seine Stimme... Sogar die bekanntesten Kritiker sind überzeugt: Schließen Sie Ihre Augen und Sie werden die Echtheit hören.

Ben Spierings – Sänger

Schon in früheren Jahren fing Ben an, zu singen. Als er ungefähr 10 war, sang er regelmäßig "Mama" von Heintje, für seine Mutter. Mit 12 Jahren begann er englische Lieder wie "Ma Belle Ami" von The Teeset, zu singen. Mit 15 Jahren gewann er als Elvis Presley mit "One Night", seinen ersten Song Wettkampf. Das war in seinem Geburtsort - Lieshout und dieses Lied ist jahrenlang sein Lieblingslied gewesen. Überall, wo er nur konnte, sang er diese Nummer. Im Jahre 1984 nahm er, zusammen mit Jos Scheepers, an einem Playbackwettkampf teil als David Bowie und Freddie Mercury, und gewann den ersten Platz mit dem Lied "Under Pressure". Ein Jahr später stand die Playbackshow van Hannie Huisman im Programm. Daneben hat Ben in mehreren Bands gesungen. Bis zum Jahre 1993. Damals trat er als Neil Diamond in einer Soudmixshow auf und sang "If you know what I mean". Sein Auftritt wurde zu einem wahren Triumphzug und brachte Ben den zweiten Platz im Finale ein. Seit dieser Zeit tritt er überall als Neil Diamond auf. Wenn Sie Neil Diamonds Fan sind, dann können Sie seine beste Kopie genießen. Seit Jahren hatte Ben vor, eine Band zu gründen und mit dieser zusammen Konzerte auf den weltweit größten Bühnen zu geben. Vor einem Jahr gelang es ihm, ein paar enthusiastische Musikanten einzusammeln und endlich sein Ziel zu realisieren.

Bandmitglieder

Jacky Peeters – Schlagzeug

Schlagzeug spielen lernte Jacky schon seit seiner Kindheit. Er spielte nicht nur in einem Jagdhorn- und Trompetterkorps, sondern auch in einem Orchester und mit 14 Jahren in einer Unterhaltungsband. Ein paar Jahren später sammelte er Erfahrung im ” Skyline Swing Orchestra” und einige Jahren lang spielte er auch bei der Band der Königlichen Armee. Heutzutage nimmt Jacky regelmäßig an verschiedenen Projekten teil. Neil Diamonds Musik faszinierte ihn immer. Per Facebook nahm er Kontakt mit Ben Spierings auf, der Musikanten um sich versammelte, um “The Beautiful Noise Band” zu gründen. Es ist ihm gelungen und Jacky ist ganz froh, etwas Besonderes mit realisieren zu können.

Piet van den Boom – Bass

Mein Name ist Piet van den Boom und ich spiele Bassgitarre. Meine Musikkarriere begann ich mit 8 bei dem GMC Orchester in Geldrop. Dort spielte ich Trompete.  Mit 15 fing ich an, Bassgitarre zu spielen. Seit 31 Jahren spiele ich bei einem Unterhaltungsorchester – Memory aus Nuenen. Zuerst spielte ich Trompete und danach Bassgitarre. Oft trete ich mit anderen Orchestern auf. Ich mache gerne  in verschiedenen Projekten mit, wie Chören oder Musicals. Ich spiele jede Musikrichtung, außer Metall.

Die Musik van Neil Diamond empfinde ich als eine sehr besondere Musik und unsere Band als sehr gemütlich. Möchten Sie mehr über mich wissen, fragen Sie mich während des Konzertes einfach! Natürlich in den Pausen…

Gina Donkers – Backing Vocals

Sie ist geboren und aufgewachsen in der lebendigen Stadt Tilburg. Seit 18 Jahren wohnt sie in Laarbeek und arbeitet als Arzthelferin in einer Hausarztpraxis.

Für Gina ist die Musik eine große Inspiration und eine gute Entspannung. Singen findet sie herrlich und sie sagt sogar, dass sie singsüchtig ist.

Mit 6 Jahren fing Gina an, Ballett zu tanzen und mit 17, zu singen. Sie sang damals in einem Kinderchor “Con Amore”. Inzwischen entwickelte sie andere Gesangarten, wie Pop, Soul, Disco & Rockmusik. Sie trat in Bands auf, wie zum Beispiel: “Hydra”, “Christal Heart”, “No Static”, “Soul-it” und “Five4You”. Zusammen mit der Band “Neil Diamond Tribute” aufzutreten und zu singen, bereitet ihr sehr viel Freude. Unsere Gruppe besteht aus den netten Musikern, die sich eine gute Atmosphäre schaffen  und die Qualität sehr schätzen.

Peter Strijbosch – Elektrische Gitarre

Peter ist geboren und aufgewachsen in Erp. Schon in seiner Kindheit kam er in Kontakt mit der Musik. Mit 6 Jahren spielte er Trompete in einer örtlichen Trommelband. Nach 2 Jahren Trommeln, spielte er Percussion und später Tambour in einem Harmonieorchester. Durch einen Freund lernte er auch Gitarre zu spielen. Nach ein paar Unterrichtsstunden entwickelte er seinen eigenen Stil. In seiner ersten Band spielte Peter Gitarre, mit der er immer im Mittelpunt stand, auch als er später viel beruflich eingespannt war. Darauf folgend trat er viel als Rhythm Gitarrist mit einer Blues Band auf und einige Zeit später als Schlagzeuger. Inzwischen hat er auch an vielen verschiedenen Projekten teilgenommen und bis heute spielt er Schlagzeug und singt als zweite Stimme in einer Pop- und Soulgruppe. Ende 2016 wurde er gefragt, ob er als Gitarrist zusammen mit Neil Diamond Tribute Musik machen möchte.

Frans Rouwhorst – Klavier / Strings

Ich war 11 Jahre alt als ich anfing, bei einem Italienischen Lehrer Klavierunterricht zu nehmen. Fleißig übte ich langweilige Fragmente zu spielen und aber mehr tat ich eigentlich nichts. Als ich 17 war, spielte ich Kirchenorgel während der Heiligen Gottesdienste auf dem Campingplatz Schatberg in Sevenum. In dieser Band blieb ich bis zum Jahre 2010, bis mein Bruder mich fragte, ob ich Lust hätte, einmal Combo zu spielen. Damals feierte das Blasorchester “Krek te loat” sein 25. jährigen Jubiläum und man suchte Mitglieder für eine Big Band Gruppe mit Klassikern, wie “Blue Bossa” und “A String of Pearls”. Inzwischen spielen wir abends an Veranstaltungen in Singen, die bis jetzt ein großer Erfolg sind. Die Neil Diamond Tribute Band habe ich durch meinen Bruder entdeckt und ich bin froh, zusammen mit den professionellen Musikern auftreten zu können und mich weiter zu entwickeln.

Bart Beekmans – Percussion

Mein Name ist Bart Beekmans und ich bin verheiratet mit Jackeline. Zusammen haben wir 3 Kinder. Seit meinem 7. Lebensjahr spiele ich Percussion in einem Jagdhorn- und Trompetterkorps in Gemert, wo ich seit 2001 auch als Schlagzeuglehrer tätig bin. Daneben unterrichte ich Percussion, spiele bei einer Fanfare in Deurne und regelmäßig bei “De Sittie Skeuf Bende” und “OGWL” (Karnevalband).

Walter Rouwhorst – Posaune

Mein Name ist Walter Rouwhorst und ich arbeite als General Manager bei Gemco International BV. Unsere Firma liefert Unterhalts- Maschinen und Geräte für die Lagerhäuser und für das naturwissentschaftlich – technisches Schulwesen.

Meine Musikkarriere begann vor 42 Jahren, als ich 8 Jahre alt war. Damals spielte ich bei der Musikgruppe “De Unie” in Sevenum. Mit dem Umzug nach Gemert spielte ich in verschiedenen Bands, wie: “The Grind”, “Take Five”, “Sittie Skeuf Bende”, “Krek Te Loat”, “Showkorps Octaaf Alaaaf”, “Oei Anita”, “Too Many Parrots”, “Neil Diamond Tribute Band”, “Gemert Jazz Masters”. Die Neil Diamond Tribute Band erweckte meine Aufmerksamkeit und Interesse sofort. Ich finde es toll, etwas Neues zu unternehmen und mit guten Musikern zu arbeiten. Diese Musik ist sehr bekannt, vielfältig und ihr Repertoire herausfordernd. Ich bin stolz darauf, zusammen mit solcher fantastischen Band zu musizieren.

Ellen van Otterdijk – Backing Vocals

Täglich arbeite ich als medizinische Sekretärin bei einer Mund-, Zahn- und Kieferklinik in Uden. Ich bin verheiratet mit Jan, habe einen Hund Rayka und wir wohnen in Mill. Singen ist mein größtes Hobby, das ich seit langem ausübe. Zuerst sang ich in einem Kirchenchor und danach acapella in einem 4 Stimmen-Chor als Mezzosopranistin. Jetzt singe ich bei “De Dutch Show Company”, wo ich zusammen in einer Gruppe oder Solo während der Themaabenden auftrete. Zugleich singe ich auch mit 2 anderen Sängerinnen in der “Victor and the Vintage Vamps”, wo wir die Lieder von Puppini Sisters, Og3ne en Michael Bublé bearbeiten.

Eines Tages hörte ich, dass die Band Neil Diamond Tribute eine Sängerin suchte und es weckte mein Neugier. Von Anfang an begeisterte die Musik mich sehr und es macht viel Spaß mit der Band zusammen aufzutreten . Ich bin froh, mit solchen lieben Menschen arbeiten zu können und tolle Konzerte zu geben.

Marcel Beekmans – Trompete / Flügelhorn

Mein Name ist Marcel Beekmans. Ich bin, 47, verheiratet und ich habe 2 Töchter. Ich wohne in Gemert, wo ich als Produktions-Manager bei der Johann van den Acker Textielfabriek B.V. arbeite. Meine Familie war sehr musikalisch und mit 13 Jahren fing ich an, in einem Jagdhorn- und Trompetterkorps in Gemert zu spielen. Danach spielte ich Kornett und Sousaphon  und insgesamt war ich 28 Jahre lang Verein Mitglied.

Nach und nach suchte ich aber mehr Herausforderungen und mit 22 Jahren begann ich, Trompete zu spielen. In dieser Zeit sammelte ich viel Erfahrung bei “De Waeverstadkapel” und bei der Hauptkapelle “De Drumknaauwers”, die ich weiter bei “Too Many Parrots” entwickelte. Mit der Band spielte ich 10 Jahre lang. Heutzutage bin ich weiter Mitglied von Bands, wie: “De Sittie Skeuf Bende” (Festband), “The Wine Children” (Straßenband) und “Of Ge Waorst Lust” (Karnevalsband).

Als man mich fragte, ob ich zusammen mit Ben Spierings in seiner Band arbeiten möchte , brauchte ich nicht lange, darüber nach zu denken und stimmte sofort zu. Hier spiele ich nun Trompete und Flügelhorn.

Jos Strijbosch – Tenor-, Alto- und Sopransaxophon

Schon in meinen früheren Lebensjahren, dank meiner musikalischen Familie, trat ich in Kontakt mit Musik. Mit 8 Jahren fing ich an, Klarinette zu spielen und danach Oboe. Nach der Pubertät interessierte ich mich für den Symfonischen Rock und ich stieg auf Alt-Saxophon um. Später spielte ich auch Tenorsax und Sopransax. Durch viele Auftritte in mehreren Bands entwickelte ich verschiedene Musikrichtungen und versuchte immer wieder etwas Neues hinzu zu fügen. Nach Kooperation mit zahlreichen, verschiedenen Bands, wie zum Beispiel: “Skyline Swing Orchestra”, “Sitty Skeuf Bende”, “Mainstream Seven”, “Husband”, “Freetime”, kam ich zur Neil Diamond Tribute Band. Es ist toll, mit guten Freunden zusammen Musik zu machen! Unsere Gruppe ist ein starkes Team, das einen ganz besonderen Draht zu einander hat und sich wie eine Familie anfühlt. Das schätzen wir nämlich sehr. Viel Spaß beim Konzert!

Geert Verhallen – Klavier / Keyboard

Geert Verhallen war immer ein echter Musiker. Schon von seiner Kindheit an, fand er es interessant, irgendwelche Töne oder Klänge zu erzeugen, mit oder ohne Instrumente. Seriöser wurden seine ehrgeizige Pläne, mit 17 – als er Klavier in einem Jungenchor spielte. Auch der Name Hammond und die Kirchorgel kamen in seiner Musikkarriere in Verbindung.

Seit seiner Ausbildung zum Pianisten und Organisten am Konservatorium in Arnhem und nach der 1-jährigen Wehrpflicht, während der er Posaune spielte, arbeitet er heutzutage als Organist, Pianist, Musiklehrer, Chordirigent und Komponist. In seiner Vergangenheit spielte er auch in Bands, wie: “Mill Street Band” und “Koko Blue” und oft begleitete er Sänger und Sängerinnen am Klavier. Geert kennt noch die Zeiten, wo der Keyboarder alles selbst, ohne irgendwelche Hilfsmitteln, spielen mussten und das ist auch seine Vorliebe und Stärke.. Auch wenn er die neuesten Techniken kennt…

Helwig Cornelissen – Akustische Gitarren

Mein Name ist Helwig Cornelissen und von Beruf her bin ich Unternehmer. Musik hat eine besondere Bedeutung für mich. In meiner Familie gab es viele Musiker, die mich mit der Liebe zur Musik inspirierten. Ich kann auch sagen: “Ich bin mit der Gitarre in der Hand geboren…”

Der Beginn als Gitarrist startete in einer Hart Rock Band . Danach spielte ich auch in Disco’s und auf  Kirmessen. Musik machen gefiel mir sehr gut und deshalb beschloss ich, ein Konservatorium zu besuchen und in einer Berufsband zu spielen. Zudem war ich viel mit der Begleitung der Artisten beschäftigt und  komponierte viel. Irgendwann kehrte ich zum Symphonischen Rock zürück, in dem meine Leidenschaft wirklich lag.

Einmal rief Ben Spierings mich an und fragte, ob ich Lust hätte, zusammen mit ihm Neil Diamond Tribute zu gründen und ich wagte es. Für mich ist die Zusammenarbeit eine neue Herausforderung, die ich mit viel Vergnügen angehe.

Top